Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Search


Ein KV-Connect-Konto benötigen Sie, wenn Sie Nachrichten mir Ihrer Kassenärztlichen Vereinigung oder anderen Praxen über das sichere KV-Connect-Verfahren austauschen möchten. KV-Connect wird beispielsweise bei der Übermittlung der Abrechnungsdaten über 1-Click-Abrechnung oder dem elektronischen Arztbrief verwendet.

 Weitere Informationen zu KV-Connect

KV-Connect ist ein bundesweiter Kommunikationsstandard, der eine sichere, nachhaltige Vernetzung von verschiedenen Teilnehmern im ärztlichen und medizinischen Umfeld sicherstellt.  Aufgrund der offenen und standardisierten Funktionsweise von KV-Connect können beliebige Dateninhalte in Sekundenschnelle übermittelt werden. Unter anderem unterstützt das System: 
  • Übermittlung von KV-Abrechnungen (1-Click-Abrechnung)
  • Übermittlung von eDokumentationen (eDoku)
  • Austausch von Arztbriefen (eArztbrief)
  • E-Mail-Austausch innerhalb des sicheren Netzes der KVen (eNachricht) 

KV-Connect verwendet eine sog. asymmetrische Verschlüsselung zum Schutz der übermittelten Nachrichten. Dabei erstellt jeder Kommunikationspartner ein sogenanntes Schlüsselpaar für asynchrone Verschlüsselung, welches aus einem öffentlichen und einem privaten Schlüssel besteht.

  • Der öffentliche Schlüssel kann Daten nur verschlüsseln. Daher kann man seinen öffentlichen Schlüssel bedenkenlos veröffentlichen oder versenden.
  • Der private Schlüssel kann nur verschlüsselte Daten entschlüsseln. Um mit einem öffentlichen Schlüssel verschlüsselte Daten wieder zu entschlüsseln, wird der zugehörige private Schlüssel benötigt, den der/die jeweilige KommunikationspartnerIn grundsätzlich für sich behält. 

Wird ein KV-Connect-Konto erstmals eingerichtet, erstellt der Benutzer ein neues Schlüsselpaar. Der öffentliche Schlüssel (im KV-Connect-Verfahren auch als Zertifikat bezeichnet) wird an den KV-Connect Server übermittelt und dort gespeichert. Der private Schlüssel wird nicht geteilt, sondern sicher (Ende-zu-Ende-verschlüsselt) in RED gespeichert. 

Soll eine Nachricht per KV-Connect versandt werden, wird zunächst der Empfänger ermittelt und dessen öffentlicher Schlüssel vom KV-Connect-Server geholt. Die Nachricht wird vom Benutzer elektronisch signiert und mit dem öffentlichen Schlüssel des Empfängers verschlüsselt. Nun kann nur noch der Empfänger die Nachricht mit seinem privaten Schlüssel wieder öffnen. Die Nachricht wird zum KV-Connect-Server geschickt, später vom Empfänger abgeholt und von ihm entschlüsselt.


Schritt 1 - Beantragung KV-Connect-Konto

Um am KV-Connect-Verfahren teilzunehmen, müssen Sie zunächst bei Ihrer zuständigen KV einen Antrag stellen. Die KV prüft den Antrag, richtet dann ein KV-Connect-Konto ein und teilt Ihnen die Kontodaten mit. Die erforderlichen Antragsformulare können Sie hier aufrufen:


Schritt 2 - Einrichten KV-Connect-Konto

Haben Sie die Kontodaten von Ihrer KV vorliegen, dann muss dieses in RED eingerichtet werden. Dazu rufen Sie die Funktion Einrichtung Benutzerkonten auf (Suche nach #b benutzer) und klicken auf den Link Neues KV-Connect-Konto.

Username und Passwort - den Benutzernamen und das Passwort Ihres KV-Connect-Benutzers hat Ihre KV für Sie definiert und Ihnen als Antwort auf Ihren Antrag mitgeteilt. Benutzername und Passwort müssen genauso eingegeben werden wie von der KV definiert. 

Keystore-Passwort - ein KV-Connect-Benutzerkonto hat verschiedene Schlüssel, mit denen beispielsweise ausgehende Nachrichten verschlüsselt werden. Diese Schlüssel werden in RED mit Ihrem eigenen Schlüssel verschlüsselt und so sicher gespeichert. Sie haben aber die Möglichkeit, einen sog. Keystore mit Ihren KV-Connect-Schlüsseln herunterzuladen, um ihn beispielsweise auf einen anderen Rechner zu übertragen. Dieser Keystore wird aus Sicherheitsgründen wiederum verschlüsselt. Um an die Schlüssel zu gelangen, müssen Sie ein Passwort eingeben, dass Sie hier festlegen. 



Haben Sie alle Daten eingeben, klicken Sie auf die Schaltfläche KV-Connect Benutzerkonto prüfen. RED wird nun Ihre KV kontaktieren, die Kontodaten überprüfen und ein neues Paar Zertifikate erzeugen. Wird das Konto zum ersten Mal eingerichtet, wird RED Sie auffordern, das von Ihrer KV vergebene ursprüngliche Passwort zu ändern.  


Hat alles geklappt, sehen Sie anschließend eine Übersicht der Kontodaten. Sie müssen nun Ihr neues Konto noch einem oder mehreren Benutzern zuordnen.

Zertifikate erneuern

Die zur Ver- und Entschlüsselung von KV-Connect Nachrichten verwendeten Zertifikate müssen in regelmäßigen Abständen erneuert werden. RED zeigt Ihnen 150 Tage vor Ablauf der Zertifikate einen entsprechenden Hinweis an. Um die Zertifikate zu erneuern, rufen Sie die Funktion Einrichtung Benutzerkonten auf, wählen das entsprechende KV-Connect Benutzerkonto auf und klicken auf den Link Zertifikate erneuern. RED erzeugt dann ein neues Paar Zertifikate und übermittelt das öffentliche Zertifikat an den KV-Connect Server.

Hinweis

Wenn Sie Ihre Zertifikate erneuern, können die Nachrichten, die noch mit dem alten öffentlichen Schlüssel verschlüsselt wurden, mit dem neuen privaten Schlüssel nicht mehr entschlüsselt werden (Mehr Informationen zum verwendeten asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren). RED bietet Ihnen in diesem Fall die Möglichkeit, die Nachricht mit den vorhandenen älteren Schlüsselversionen zu entschlüsseln.

Export der Zertifikate

Sie können die Zertifikate (kryptographische Schlüssel) des Benutzers in ein anderes System übertragen. Dazu klicken Sie auf den Link Zertifikate herunterladen. RED erzeugt eine Datei mit den Daten und legt diese in Ihrem Benutzerverzeichnis ab. Die Daten werden mit dem Keystore-Passwort verschlüsselt, das Sie bei Anlage des Benutzerkontos vergeben haben.

War der Export erfolgreich, wird Ihnen eine Bestätigung gezeigt.


In Ihrem Benutzerverzeichnis finden Sie eine Datei mit der Dateiendung .p12.

Import der Zertifikate

Sie können Ihr aus einem anderen System exportiertes KV-Connect Zertifikat importieren, wenn Sie ein neues KV-Connect-Konto erstellen möchten. Dazu rufen Sie die Benutzerkontenverwaltung auf und erstellen ein neues KV-Connect Konto. 

Geben Sie die notwendigen Kontodaten ein. Im Feld Keystore-Passwort geben Sie das Passwort ein, mit dem die Exportdatei verschlüsselt wurde. 


Klicken Sie auf vorhandenes Zertifikat importieren, um die Importdatei auszuwählen.


Nachdem die Datei ausgewählt wurde, können Sie die Daten importieren und durch Klick auf den Knopf KV-Connect Benutzerkonto importieren das Konto anlegen.


  • No labels